Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
Artikel zum Thema:
Schließen

Objekte ausfüllen und Farben auswählen

Sie haben die Möglichkeit für Folien, AutoFormen und DekoSchriften verschiedene Füllfarben und Hintergründe zu verwenden.

  1. Wählen Sie ein Objekt
    • Um die Hintergrundfarbe einer Folie zu ändern, wählen Sie die gewünschte Folie in der Folienliste aus. Die Registerkarte Folieneinstellungen Folieneinstellungen wird in der rechten Menüleiste aktiviert.
    • Um die Füllung einer AutoForm zu ändern, klicken Sie mit der linken Maustaste auf die gewünschte AutoForm. Die Registerkarte Formeinstellungen Folieneinstellungen wird in der rechten Menüleiste aktiviert.
    • Um die Füllung einer DekoSchrift zu ändern, klicken Sie mit der linken Maustaste auf das gewünschte Textfeld. Die Registerkarte TextArt-Einstellungen Folieneinstellungen wird in der rechten Menüleiste aktiviert.
  2. Gewünschte Füllung festlegen
  3. Passen Sie die Eigenschaften der gewählten Füllung an (eine detaillierte Beschreibung für jeden Füllungstyp finden Sie im weiteren Verlauf)

    Hinweis: für AutoFormen und TextArt können Sie unabhängig vom gewählten Füllungstyp die gewünschte Transparenz festlegen, schieben Sie den Schieberegler in die gewünschte Position oder geben Sie manuelle den Prozentwert ein. Der Standardwert ist 100%. 100% entspricht dabei völliger Undurchsichtigkeit. Der Wert 0% entspricht der vollen Transparenz.

Die folgenden Füllungstypen sind verfügbar:

  • Einfarbige Füllung - wählen Sie diese Option, um die Volltonfarbe festzulegen, mit der Sie die innere Fläche der ausgewählten Folie/Form ausfüllen möchten.

    Einfarbige Füllung

    Klicken Sie auf das Farbfeld unten und wählen Sie die gewünschte Farbe aus den verfügbaren Farbpaletten aus oder legen Sie eine beliebige Farbe fest:

    Paletten

    • Designfarben - die Farben, die dem gewählten Farbschema der Präsentation entsprechen. Sobald Sie ein anderes Thema oder ein anderes Farbschema anwenden, ändert sich die Einstellung für die Designfarben.
    • Standardfarben - die festgelegten Standardfarben.
    • Benutzerdefinierte Farbe - klicken Sie auf diese Option, wenn Ihre gewünschte Farbe nicht in der Palette mit verfügbaren Farben enthalten ist. Wählen Sie den gewünschten Farbbereich mit dem vertikalen Schieberegler aus und legen Sie dann die gewünschte Farbe fest, indem Sie den Farbwähler innerhalb des großen quadratischen Farbfelds an die gewünschte Position ziehen. Sobald Sie eine Farbe mit dem Farbwähler bestimmt haben, werden die entsprechenden RGB- und sRGB-Farbwerte in den Feldern auf der rechten Seite angezeigt. Sie können eine Farbe auch anhand des RGB-Farbmodells bestimmen, indem Sie die gewünschten nummerischen Werte in den Feldern R, G, B (Rot, Grün, Blau) festlegen oder den sRGB-Hexadezimalcode in das Feld mit dem #-Zeichen eingeben. Die gewählte Farbe erscheint im Vorschaufeld Neu. Wenn das Objekt vorher mit einer benutzerdefinierten Farbe gefüllt war, wird diese Farbe im Feld Aktuell angezeigt, so dass Sie die Originalfarbe und die Zielfarbe vergleichen könnten. Wenn Sie die Farbe festgelegt haben, klicken Sie auf Hinzufügen.

      Palette - Benutzerdefinierte Farbe

      Die benutzerdefinierte Farbe wird auf das Objekt angewandt und in die Palette Benutzerdefinierte Farbe hinzugefügt.

    Hinweis: es sind die gleichen Farbtypen, die Ihnen bei der Auswahl der Strichfarbe für AutoFormen, Schriftfarbe oder bei der Farbänderung des Tabellenhintergrunds und -rahmens zur Verfügung stehen.


  • Füllung mit Farbverlauf - wählen Sie diese Option, um die Form mit zwei Farben zu füllen, die sanft ineinander übergehen.

    Füllung mit Farbverlauf

    • Stil - wählen Sie eine der verfügbaren Optionen: Linear (Farben ändern sich linear, d.h. entlang der horizontalen/vertikalen Achse oder diagonal in einem 45-Grad Winkel) oder Radial (Farben ändern sich kreisförmig vom Zentrum zu den Kanten).
    • Richtung - wählen Sie eine Vorlage aus dem Menü. Wenn der Farbverlauf Linear ausgewählt ist, sind die folgenden Richtungen verfügbar: von oben links nach unten rechts, von oben nach unten, von oben rechts nach unten links, von rechts nach links, von unten rechts nach oben links, von unten nach oben, von unten links nach oben rechts, von links nach rechts. Wenn der Farbverlauf Radial ausgewählt ist, steht nur eine Vorlage zur Verfügung.
    • Füllung mit Farbverlauf - wählen Sie diese Option, um die Form mit einem sanften Übergang von einer Farbe zu einer anderen zu füllen.
      • Stil - wählen Sie eine der verfügbaren Optionen: Linear (Farben ändern sich linear, d.h. entlang der horizontalen/vertikalen Achse oder diagonal in einem 45-Grad Winkel) oder Radial (Farben ändern sich kreisförmig vom Zentrum zu den Kanten).
      • Richtung - wählen Sie eine Vorlage aus dem Menü aus. Wenn der Farbverlauf Linear ausgewählt ist, sind die folgenden Richtungen verfügbar: von oben links nach unten rechts, von oben nach unten, von oben rechts nach unten links, von rechts nach links, von unten rechts nach oben links, von unten nach oben, von unten links nach oben rechts, von links nach rechts. Wenn der Farbverlauf Radial ausgewählt ist, steht nur eine Vorlage zur Verfügung.
      • Farbverlauf - verwenden Sie diese Option, um die Form mit zwei oder mehr verblassenden Farben zu füllen. Passen Sie Ihre Farbverlaufsfüllung ohne Einschränkungen an. Klicken Sie auf die Form, um das rechte Füllungsmenü zu öffnen.
        • Stil - wählen Sie Linear oder Radial aus:
          • Linear wird verwendet, wenn Ihre Farben von links nach rechts, von oben nach unten oder in einem beliebigen Winkel in eine Richtung fließen sollen. Klicken Sie auf Richtung, um eine voreingestellte Richtung auszuwählen, und klicken Sie auf Winke, um einen genauen Verlaufswinkel einzugeben.
          • Radial wird verwendet, um sich von der Mitte zu bewegen, da die Farbe an einem einzelnen Punkt beginnt und nach außen ausstrahlt.
        • Punkt des Farbverlaufs ist ein bestimmter Punkt für den Verlauf von einer Farbe zur anderen.
          • Verwenden Sie die Schaltfläche Punkt des Farbverlaufs einfügen Punkt des Farbverlaufs einfügen oder den Schieberegler, um einen Punkt des Verlaufs einzufügen. Sie können bis zu 10 Punkte einfügen. Jeder nächste eingefügte Punkt des Farbverlaufs beeinflusst in keiner Weise die aktuelle Darstellung der Farbverlaufsfüllung. Verwenden Sie die Schaltfläche Punkt des Farbverlaufs entfernen Punkt des Farbverlaufs entfernen, um den bestimmten Punkt zu löschen.
          • Verwenden Sie den Schieberegler, um die Position des Farbverlaufspunkts zu ändern, oder geben Sie Position in Prozent an, um eine genaue Position zu erhalten.
          • Um eine Farbe auf einen Verlaufspunkt anzuwenden, klicken Sie auf einen Punkt im Schieberegler und dann auf Farbe, um die gewünschte Farbe auszuwählen.

      • Bild- oder Texturfüllung - wählen Sie diese Option, um ein Bild oder eine vorgegebene Textur als Hintergrund für eine Form/Folie zu benutzen.

        Bild- oder Texturfüllung

        • Wenn Sie ein Bild als Hintergrund für eine Form/Folie verwenden möchten, können Sie das Bild Aus Datei einfügen, geben Sie dazu in dem geöffneten Fenster den Speicherort auf Ihrem Computer an, oder Aus URL, geben Sie die entsprechende Webadresse in das geöffnete Fenster ein.
        • Wenn Sie eine Textur als Hintergrund für eine Form bzw. Folie verwenden möchten, öffnen Sie die Liste Aus Textur und wählen Sie die gewünschte Texturvoreinstellung.

          Aktuell stehen die folgenden Texturen zur Verfügung: Canvas, Carton, Dark Fabric, Grain, Granite, Grey Paper, Knit, Leather, Brown Paper, Papyrus, Wood.

        • Wenn das gewählte Bild kleiner oder größer als die AutoForm oder Folie ist, können Sie die Option Strecken oder Kacheln aus dem Listenmenü auswählen.

          Die Option Strecken ermöglicht Ihnen die Größe des Bildes so anzupassen, dass es die Folie oder AutoForm vollständig ausfüllen kann.

          Die Option Kacheln ermöglicht Ihnen nur einen Teil des größeren Bildes zu verwenden und die Originalgröße für diesen Teil beizubehalten oder ein kleineres Bild unter Beibehaltung der Originalgröße zu wiederholen und durch diese Wiederholungen die gesamte Fläche der Folie oder AutoForm auszufüllen.

          Hinweis: Jede Voreinstellung für Texturfüllungen ist dahingehend festgelegt, den gesamten Bereich auszufüllen, aber Sie können nach Bedarf auch den Effekt Strecken anwenden.


      • Muster - wählen Sie diese Option, um die Form/Folie mit einem zweifarbigen Design zu füllen, dass aus regelmäßig wiederholten Elementen besteht.

        Füllungsmuster

        • Muster - wählen Sie eine der Designvorgaben aus dem Menü aus.
        • Vordergrundfarbe - klicken Sie auf dieses Farbfeld, um die Farbe der Musterelemente zu ändern.
        • Hintergrundfarbe - klicken Sie auf dieses Farbfeld, um die Farbe des Hintergrundmusters zu ändern.

      • Keine Füllung - wählen Sie diese Option, wenn Sie keine Füllung verwenden möchten.
Zur vorherigen Seite übergehen
Try now for free Try and make your decision No need to install anything
to see all the features in action