Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
Artikel zum Thema:
Schließen

Formeln in Tabellen verwenden

Eine Formel einfügen

Mithilfe von Formeln können Sie einfache Berechnungen für Daten in Tabellenzellen durchführen. Eine Formel in eine Tabellenzelle einfügen:

  1. Platzieren Sie den Cursor in der Zelle, in der Sie das Ergebnis anzeigen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Formel einfügen auf der rechten Seitenleiste.
  3. Geben Sie im sich nun öffnenden Fenster Formeleinstellungen die gewünschte Formel in das Feld Formel ein.

    Sie können eine Formel manuell eingeben. Verwenden Sie dazu einfach die üblichen mathematischen Operatoren (+, -, *, /) z. B. =A1*B2 oder nutzen Sie die Dropdown-Liste Funktion einfügen, um eine der eingebetteten Funktionen auszuwählen z. B. =PRODUKT(A1,B2).

    Formel einfügen

  4. Geben Sie die erforderlichen Argumente manuell in den Klammern im Feld Formel an. Sind für die Funktion mehrere Argumente erforderlich, müssen diese durch Kommas getrennt werden.
  5. Verwenden Sie die Dropdown-Liste Zahlenformat, wenn das Ergebnis in einem bestimmten Zahlenformat angegeben werden soll.
  6. Klicken Sie dann auf OK.

Das Ergebnis wird in der gewählten Zelle angezeigt.

Um die eingefügte Formel zu bearbeiten, wählen Sie das Ergebnis in der Zelle aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Formel einfügen in der rechten Seitenleiste, nehmen Sie die erforderlichen Änderungen im Fenster Formeleinstellungen vor und klicken Sie dann auf OK.


Zellenverweise einfügen

Mit den folgenden Argumenten können Sie schnell Verweise auf Zellbereiche hinzufügen:

  • OBEN - ein Verweis auf alle Zellen in der Spalte über der ausgewählten Zelle
  • LINKS - ein Verweis auf alle Zellen in der Zeile links neben der ausgewählten Zelle
  • UNTEN - ein Verweis auf alle Zellen in der Spalte unter der ausgewählten Zelle
  • RECHTS - ein Verweis auf alle Zellen in der Zeile rechts neben der ausgewählten Zelle

Diese Argumente bei den Funktionen MITTELWERT, ANZAHL, MAX, MIN, PRODUKT und SUMME verwendet werden.

Sie können Verweise auf eine bestimmte Zelle (z. B. A1) oder einen Zellbereich (z. B. A1: B3) auch manuell eingeben.

Lesezeichen hinzufügen

Wenn Sie bestimmten Zellen in Ihrer Tabelle Lesezeichen hinzugefügt haben, können Sie diese Lesezeichen bei der Eingabe von Formeln als Argumente verwenden.

Platzieren Sie den Mauszeiger im Fenster Formeleinstellungen im Eingabefeld Formel an der Position an der das Argument eingefügt werden soll und wählen Sie in der Dropdown-Liste Lesezeichen einfügen eines der zuvor hinzugefügten Lesezeichen aus.

Formelergebnisse aktualisieren

Wenn Sie Werte in den Tabellenzellen ändern, müssen Sie die Formelergebnisse manuell aktualisieren:

  • Um ein einzelnes Formelergebnis zu aktualisieren, wählen Sie das gewünschte Ergebnis aus und drücken Sie F9 oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie die Option Feld aktualisieren aus dem Menü.
  • Um mehrere Formelergebnisse zu aktualisieren, wählen Sie die gewünschten Zellen oder die gesamte Tabelle aus und drücken Sie F9.

Eingebettete Funktionen

Sie können die folgenden mathematischen, statistischen und logischen Standardfunktionen verwenden:

Kategorie Funktion Beschreibung Beispiel
Mathematisch ABS(Zahl) Die Funktion dient dazu den Absolutwert einer Zahl zu ermitteln. =ABS(-10)
gibt 10 zurück
Logisch UND(logisch1, logisch2, ...) Die Funktion wird genutzt, um zu überprüfen, ob die eingegebene Bedingung in einer Prüfung WAHR oder FALSCH ist. Die Funktion gibt (1) WAHR zurück, wenn alle zugehörigen Argumente WAHR sind. =UND(1>0,1>3)
gibt 0 zurück
Statistisch MITTELWERT(Zahl1;[Zahl2];...) Die Funktion gibt den Mittelwert der Argumente zurück. =MITTELWERT(4,10)
gibt 7 zurück
Statistisch ANZAHL(Wert1;[Wert2];...) Die Funktion gibt die Anzahl der ausgewählten Zellen wieder die Zahlen enthalten, wobei leere Zellen ignoriert werden. =ANZAHL(A1:B3)
gibt 6 zurück
Logisch DEFINIERT() Die Funktion bewertet ob ein Wert in der Zelle definiert ist Die Funktion gibt 1 zurück, wenn der Wert definiert und fehlerfrei berechnet wurde und 0, wenn der Wert nicht definiert ist oder fehlerhaft berechnet wurde. DEFINIERT(A1)
Logisch FALSCH() Die Funktion gibt den 0 (FALSCH) zurück und die Syntax der Funktion enthält keine Argumente. =FALSCH
gibt 0 zurück
Mathematisch GANZZAHL(Zahl) Die Funktion wird genutzt, um den ganzzahligen Anteil der angegebenen Zahl zu analysieren und zurückzugeben. =GANZZAHL(2,5)
gibt 2 zurück
Statistisch MAX(Zahl1;[Zahl2];...) Die Funktion gibt den größten Wert in einer Liste mit Argumenten zurück. =MAX(15,18,6)
gibt 18 zurück
Statistisch MIN(Zahl1;[Zahl2];...) Die Funktion gibt den kleinsten Wert in einer Liste mit Argumenten zurück. =MIN(15,18,6)
gibt 6 zurück
Mathematisch REST(Zahl;Divisor) Die Funktion gibt den Rest einer Division zurück. Das Ergebnis hat dasselbe Vorzeichen wie der Divisor. =REST(6,3)
gibt 0 zurück
Logisch NICHT(Wahrheitswert) Die Funktion wird genutzt, um zu überprüfen, ob die eingegebene Bedingung in einer Prüfung WAHR oder FALSCH ist. Ist das Argument FALSCH ist, gibt die Funktion gibt den Wert 1 (WAHR) zurück und wenn das Argument WAHR ist gibt die Funktion den Wert 0 (FALSCH) zurück. =NICHT(2<5)
gibt 0 zurück
Logisch ODER(Wahrheitswert1;[Wahrheitswert2]; ...) Die Funktion wird genutzt, um zu überprüfen, ob die eingegebene Bedingung in einer Prüfung WAHR oder FALSCH ist. Wenn alle Argumente als FALSCH bewertet werden, gibt die Funktion den Wert (0) FALSCH zurück. =ODER(1>0,1>3)
gibt 1 zurück
Mathematisch PRODUKT(Zahl1;[Zahl2];...) Mithilfe der Funktion werden alle als Argumente angegebenen Zahlen multipliziert und das Produkt zurückgegeben. =PRODUkT(2,5)
gibt 10 zurück
Mathematisch RUNDEN(Zahl;Anzahl_Stellen) Die Funktion wird genutzt, um eine Zahl auf die angegebene Anzahl von Dezimalstellen zu runden. =RUNDEN(2,25;1)
gibt 2,3 zurück
Mathematisch ZEICHEN(Zahl) Die Funktion gibt das Vorzeichen einer Zahl zurück. Ist die Zahl positiv, gibt die Funktion den Wert 1 zurück. Ist die Zahl negativ, gibt die Funktion den Wert -1 zurück. Ist die Zahl 0, gibt die Funktion den Wert 0 zurück. =ZEICHEN(-12)
gibt -1 zurück
Mathematisch SUMME(Zahl1;[Zahl2];...) Die Funktion wird genutzt, um alle Zahlen im gewählten Zellenbereich zu addieren und das Ergebnis zurückzugeben. =SUMME(5,3,2)
gibt 10 zurück
Logisch WAHR() Die Funktion gibt den Wahrheitswert 1 (WAHR) zurück und für die Syntax der Funktion sind keine Argumente erforderlich. =WAHR
gibt 1 zurück
Zur vorherigen Seite übergehen
Try now for free Try and make your decision No need to install anything
to see all the features in action