Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
Artikel zum Thema:
Schließen
In der cloud testen

Übergänge hinzufügen

Ein Übergang ist ein Effekt, der angezeigt wird, wenn während der Präsentation eine Folie zur nächsten weitergeht. Im Präsentationseditor können Sie auf alle Folien denselben Übergang oder auf jede einzelne Folie unterschiedliche Übergänge anwenden und die Übergangsparameter anpassen.

Um einen Übergang auf eine einzelne Folie oder mehrere ausgewählte Folien anzuwenden:

  1. Wechseln Sie zur Registerkarte Übergänge in der oberen Symbolleiste.

    Registerkarte Übergänge

  2. Wählen Sie eine Folie (oder mehrere Folien in der Folienliste) aus, auf die Sie einen Übergang anwenden möchten.
  3. Wählen Sie einen der verfügbaren Übergangseffekte auf der Registerkarte Übergänge aus: Kein(e), Einblendung, Schieben, Wischblende, Aufteilen, Aufdecken, Bedecken, Uhr, Vergrößern.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Parameter, um eine der verfügbaren Effektoptionen auszuwählen, die genau definieren, wie der Effekt angezeigt wird. Die verfügbaren Optionen für den Vergrößern-Effekt sind beispielsweise Vergrößern, Verkleinern und Vergrößern und drehen.
  5. Geben Sie die Dauer des gewünschten Übergangs an. Wählen Sie im Feld Dauer die gewünschte Dauer aus oder geben Sie einen Wert in das dafür vorgesehene Feld ein (die Dauer wird in Sekunden gemessen).
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau, um den ausgewählten Übergang im Folienbearbeitungsbereich abzuspielen.
  7. Geben Sie an, wie lange die Folie angezeigt werden soll, bis der Übergang in die nächste Folie erfolgt:
    • Bei Klicken beginnen – aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie keine Beschränkung für die Anzeigedauer einer Folie wünschen. Der Wechseln in eine neue Folie erfolgt erst bei Mausklick
    • Verzögern – nutzen Sie diese Option, wenn die gewählte Folie für eine bestimmte Zeit angezeigt werden soll, bis der Übergang in eine andere Folie erfolgt. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und wählen Sie die Dauer in Sekunden aus oder geben Sie den Wert in das dafür vorgesehene Kästchen ein.

      Hinweis: wenn Sie nur das Kontrollkästchen Verzögern aktivieren, erfolgt der Übergang automatisch, in einem festgelegten Zeitintervall. Wenn Sie die Kontrollkästchen Bei Klicken beginnen und Verzögern gleichzeitig aktivieren und den Wert für die Dauer der Verzögerung festlegen, erfolgt der Übergang ebenfalls automatisch, sie haben zusätzlich jedoch auch die Möglichkeit, ein Slide mit der Maus anzuklicken, um den Übergang in die nächste Folie einzuleiten.

Um einen Übergang auf alle Folien in Ihrer Präsentation anzuwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Übergänge auf die Schaltfläche Auf alle Folien anwenden.

Um einen Übergang zu löschen, wählen Sie die erforderliche Folie aus und wählen Sie Kein(e) unter den Übergangseffektoptionen auf der Registerkarte Übergänge.

Um alle Übergänge zu löschen, wählen Sie eine beliebige Folie aus, wählen Sie Kein(e) unter den Übergangseffektoptionen und klicken Sie auf die Schaltfläche Auf alle Folien anwenden auf der Registerkarte Übergänge.

Zur vorherigen Seite übergehen
Jetzt kostenlos testen Testen und sich darüber entscheiden Es muss nichts installiert werden,
um alle Funktionen in Aktion zu sehen