Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
Artikel zum Thema:
Schließen

AutoFormen einfügen und formatieren

AutoForm einfügen

Eine AutoForm in eine Folie einfügen:

  1. Wählen Sie in der Folienliste links die Folie aus, der Sie eine AutoForm hinzufügen wollen.
  2. Klicken Sie in der oberen Symbolleiste in den Registerkarten Start oder Einfügen auf Form Form.
  3. Wählen Sie eine der verfügbaren Gruppen von AutoFormen: Standardformen, geformte Pfeile, Mathematik, Diagramme, Sterne & Bänder, Legenden, Buttons, Rechtecke, Linien.
  4. Klicken Sie auf in der gewählten Gruppe auf die gewünschte AutoForm.
  5. Positionieren Sie den Mauszeiger an der Stelle, an der Sie eine Form hinzufügen möchten.

    Hinweis: Sie können klicken und ziehen, um die Form auszudehnen.

  6. Sobald die AutoForm hinzugefügt ist, können Sie ihre Größe, Position und Eigenschaften ändern.

    Hinweis: Um eine Bildunterschrift innerhalb der AutoForm hinzuzufügen, wählen Sie die Form auf der Folie aus und geben Sie den Text ein. Ein solcher Text wird Bestandteil der AutoForm (wenn Sie die AutoForm verschieben oder drehen, wird der Text ebenfalls verschoben oder gedreht).


Einstellungen der AutoForm anpassen

Einige Eigenschaften der AutoFormen können in der Registerkarte Formeinstellungen in der rechten Seitenleiste geändert werden. Klicken Sie dazu auf die AutoForm und wählen Sie das Symbol Formeinstellungen Formeinstellungen in der rechten Seitenleiste aus. Hier können die folgenden Eigenschaften geändert werden:

Registerkarte Formeinstellungen

  • Füllung - zum Ändern der Füllung einer AutoForm. Folgende Optionen stehen Ihnen zur Verfügung:
    • Farbfüllung - um die homogene Farbe zu bestimmen, mit der Sie die gewählte Form füllen wollen.
    • Füllung mit Farbverlauf - um die Form mit einem sanften Übergang von einer Farbe zu einer anderen zu füllen.
    • Bild oder Textur - um ein Bild oder eine vorgegebene Textur als Hintergrund der Form zu nutzen.
    • Muster - um die Form mit dem zweifarbigen Design zu füllen, das aus regelmäsig wiederholten Elementen besteht.
    • Keine Füllung - wählen Sie diese Option, wenn Sie keine Füllung verwenden möchten.

    Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie im Abschnitt Objekte ausfüllen und Farben auswählen.

  • Strich - in dieser Gruppe können Sie Strichbreite und -farbe der AutoForm ändern.
    • Um die Breite zu ändern, wählen Sie eine der verfügbaren Optionen im Listenmenü Göße aus. Die folgenden Optionen stehen Ihnen zur Verfügung: 0,5 Pt., 1 Pt., 1,5 Pt., 2,25 Pt., 3 Pt., 4,5 Pt., 6 Pt. Alternativ können Sie die Option Keine Linie auswählen, wenn Sie keine Umrandung wünschen.
    • Um die Form zu ändern, klicken Sie auf das gefärbte Feld und wählen Sie die gewünschte Farbe. Sie können die gewählte Designfarbe, eine Standardfarbe oder eine benutzerdefinierte Farbe auswählen.
    • Um die Art der Linie zu ändern, klicken Sie auf das Farbfeld unten und wählen Sie die gewünschte Farbe.

Um die erweiterte Einstellungen der AutoForm zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Form und wählen Sie die Option Form - erweiterte Einstellungen im Menü aus, oder klicken Sie in der rechten Seitenleiste auf die Verknüpfung Erweiterte Einstellungen anzeigen. Das Fenster mit den Formeigenschaften wird geöffnet:

Formeigenschaften - Registerkarte Größe

Über die Registerkarte Größe können Sie die Breite bzw. Höhe der AutoForm ändern. Wenn Sie die Funktion Seitenverhältnis sperren Seitenverhältnis sperren aktivieren (in diesem Fall sieht das Symbol so aus Symbol Seitenverhältnis sperren aktiviert), werden Breite und Höhe gleichmäßig geändert und das ursprüngliche Deitenverhältnis der AutoForm wird beibehalten.

Formeigenschaften - Registerkarte Stärken & Pfeile

Die Registerkarte Stärken & Pfeile enthält folgende Parameter:

  • Linienart - diese Option erlaubt Ihnen, die folgenden Parameter zu bestimmen:
    • Abschlusstyp - damit bestimmen Sie den Stil des Linienabschlusses, deswegen kann diese Option nur auf die Formen mit offener Kontur, wie Linien, Polylineen usw. angewandt werden:
      • Flach - flacher Abschluss
      • Rund - runder Abschluss
      • Quadratisch - quadratisches Linienende
    • Anschlusstyp - legen Sie die Art der Verknüpfung von zwei Linien fest, z.B. kann diese Option auf Polylinien oder die Ecken von Dreiecken bzw. Vierecken angewendet werden:
      • Rund - die Ecke wird abgerundet.
      • Schräge Kante - die Ecke wird schräg abgeschnitten.
      • Winkel - spitze Ecke Dieser Typ passt gut bei AutoFormen mit spitzen Winkeln.

      Hinweis: Der Effekt wird auffälliger, wenn Sie eine hohe Konturbreite nutzen.

  • Pfeile - diese Option ist verfügbar, wenn eine Form aus der Gruppe Linien ausgewählt ist. Dadurch können Sie die Form von Startpfeil und Endpfeil festlegen und die jeweilige Größe bestimmen. Wählen Sie dazu einfach die gewünschte Option aus der Liste aus.

Formeigenschaften - Registerkarte Ränder

Über die Registerkarte Textränder können Sie die oberen, unteren, linken und rechten inneren Ränder der AutoForm ändern (also den Abstand zwischen dem Text innerhalb der Form und dem Rahmen der AutoForm).

Hinweis: diese Registerkarte ist nur verfügbar, wenn der AutoForm ein Text hinzugefügt wurde, ansonsten wird die Registerkarte ausgeblendet.

Formeigenschaften - Spalten

Über die Registerkarte Spalten ist es möglich, der AutoForm Textspalten hinzuzufügen und die gewünschte Anzahl der Spalten (bis zu 16) und den Abstand zwischen den Spalten festzulegen. Wenn Sie auf OK klicken, erscheint der bereits vorhandene Text oder jeder beliebige Text den Sie in die AutoForm eingeben, in den Spalten und geht flüssig von einer Spalte in die nächste über.

Formeigenschaften - Alternativtext

Die Registerkarte Alternativtext ermöglicht die Eingabe eines Titels und einer Beschreibung, die Personen mit Sehbehinderungen oder kognitiven Beeinträchtigungen vorgelesen werden kann, damit sie besser verstehen können, welche Informationen in der Form enthalten sind.


Um die hinzugefügte AutoForm zu ersetzen, klicken Sie diese mit der linken Maustaste an, wechseln Sie in die Registerkarte Formeinstellungen in der rechten Seitenleiste und wählen Sie unter AutoForm ändern in der Liste die gewünschte Form aus.

Um die hinzugefügte AutoForm zu löschen, klicken Sie dieses mit der linken Maustaste an und drücken Sie die Taste Entfernen auf Ihrer Tastatur.

Um mehr über die Ausrichtung einer AuftoForm auf einer Folie zu erfahren oder mehrere AutoFormen anzuordnen, lesen Sie den Abschnitt Objekte auf einer Folie ausrichten und anordnen.


AutoFormen mithilfe von Verbindungen verbinden

Sie können Autoformen mithilfe von Linien mit Verbindungspunkten verbinden, um Abhängigkeiten zwischen Objekten zu demonstrieren (z.B. wenn Sie ein Flussdiagramm erstellen wollen). Verbindungen erstellen:

  1. Klicken Sie in der oberen Symbolleiste in den Registerkarten Start oder Einfügen auf Form Form.
  2. Wählen Sie die Gruppe Linien im Menü aus.

    Formen - Linien

  3. Klicken Sie auf die gewünschte Form in der ausgewählten Gruppe aus (ausgenommen die letzten drei Formen, die keine Verbindungen sind, nämlich Form 10, 11 und 12).
  4. Bewegen Sie den Mauszeiger über die erste AutoForm und klicken Sie auf einen der Verbindungspunkte Verbindungspunkt, die auf dem Umriss der Form zu sehen sind.

    Verbindungen setzen

  5. Bewegen Sie den Mauszeiger in Richtung der zweiten AutoForm und klicken Sie auf den gewünschten Verbindungspunkt auf dem Umriss der form.

    Verbindungen setzen

Wenn Sie die verbundenen AutoFormen verschieben, bleiben die Verbindungen an die Form gebunden und bewegen sich mit den Formen zusammen.

Verbundene AutoFormen verschieben

Alternativ können Sie die Verbindungen auch von den Form lösen und an andere Verbindungspunkte anbinden.

Zur vorherigen Seite übergehen
Try now for free Try and make your decision No need to install anything
to see all the features in action