Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
Artikel zum Thema:
Schließen
In der cloud testen

WENNFEHLER-Funktion

Die Funktion WENNFEHLER gehört zur Gruppe der logischen Funktionen. Sie wird verwendet, um zu überprüfen, ob im ersten Argument der Formel ein Fehler aufgetreten ist. Liegt kein Fehler vor, gibt die Funktion das Ergebnis der Formel aus. Im Falle eines Fehlers gibt die Formel den von Ihnen festgelegten Wert_falls_Fehler wieder.

Die Formelsyntax der Funktion WENNFEHLER ist:

WENNFEHLER(Wert;Wert_falls_Fehler)

Wert und Wert_falls_Fehler werden manuell eingegeben oder sind in die Zelle eingeschlossen, auf die Sie Bezug nehmen.

Wie funktioniert WENNFEHLER

Anwendung der Funktion WENNFEHLER:

  1. Wählen Sie die gewünschte Zelle für die Ergebnisanzeige aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Funktion einfügen Funktion einfügen auf der oberen Symbolleiste
    oder klicken Sie mit der rechten Maustaste in die gewünschte Zelle und wählen Sie die Option Funktion einfügen aus dem Kontextenü aus
    oder klicken Sie auf das Symbol Funktion auf der Formelleiste.
  3. Wählen Sie die Funktionsgruppe Logisch aus der Liste aus.
  4. Klicken Sie auf die Funktion WENNFEHLER.
  5. Geben Sie die erforderlichen Argumente ein und trennen Sie diese durch Kommas.
  6. Drücken Sie die Eingabetaste.

Das Ergebnis wird in der gewählten Zelle angezeigt.

Beispiel:

Sie haben eine Liste des verfügbaren Artikelbestands und den Gesamtwert. Um den Stückpreis zu erfahren, verwenden wir die Funktion WENNFEHLER, um zu sehen, ob Fehler aufgetreten sind. Die Argumente lauten wie folgt: Wert = B2/A2, Wert_falls_Fehler = "Nicht verrätig". Die Formel im ersten Argument enthält keine Fehler für die Zellen C2:C9 und C11:C14, sodass die Funktion das Ergebnis der Berechnung zurückgibt. Bei C10 und C11 ist es jedoch umgekehrt, da die Formel versucht, durch Null zu teilen, daher erhalten wir als Ergebnis "Nicht verrätig".

WENNFEHLER-Funktion gif Zur vorherigen Seite übergehen
Jetzt kostenlos testen Testen und sich darüber entscheiden Es muss nichts installiert werden,
um alle Funktionen in Aktion zu sehen