Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
Artikel zum Thema:
Schließen

NETTOARBEITSTAGE.INTL-Funktion

Die Funktion NETTOARBEITSTAGE.INTL gehört zur Gruppe der Daten- und Zeitfunktionen. Sie gibt die Anzahl der vollen Arbeitstage zwischen zwei Datumsangaben zurück. Dabei werden Parameter verwendet, um anzugeben, welche und wie viele Tage auf Wochenenden fallen.

Die Formelsyntax der Funktion NETTOARBEITSTAGE.INTL ist:

NETTOARBEITSTAGE.INTL(Ausgangsdatum;Enddatum;[Wochenende];[Freie_Tage])

Dabei gilt:

Ausgangsdatum ist das erste Datum des Zeitraums, der mit der Funktion Datum oder einer anderen Datums- und Uhrzeitfunktion eingegeben wurde.

Enddatum ist eine Zahl, die das letzte Datum des Zeitraums darstellt, das mit der Funktion Datum oder einer anderen Datums- und Uhrzeitfunktion eingegeben wurde.

Wochenende ist ein optionales Argument, eine Wochenendnummer oder eine Zeichenfolge, die als Wochenenden zu betrachten sind. Mit Wochenendnummernwerten werden die folgenden Wochenendtage angegeben:

Wochenendnummer Wochenendtage
1 oder nicht angegeben Samstag, Sonntag
2 Sonntag, Montag
3 Montag, Dienstag
4 Dienstag, Mittwoch
5 Mittwoch, Donnerstag
6 Donnerstag, Freitag
7 Freitag, Samstag
11 Nur Sonntag
12 Nur Montag
13 Nur Dienstag
14 Nur Mittwoch
15 Nur Donnerstag
16 Nur Freitag
17 Nur Samstag

Wochenendzeichenfolgenwerte setzen sich immer aus sieben Zeichen zusammen. Jedes Zeichen in der Zeichenfolge stellt einen Wochentag dar, beginnend mit Montag. 0 steht für einen Arbeitstag und 1 steht für einen arbeitsfreien Tag. 0000011 ergibt z. B. ein Wochenende (Samstag und Sonntag). Die Zeichenfolge "1111111" ist ungültig.

Freie_Tage ist eine optionale Gruppe von Datumsangaben die zusätzlich zu Wochenende aus dem Arbeitskalender ausgeschlossen werden sollen. Sie können dieses Argument mit der Funktion Datum oder einer anderen Datums- und Uhrzeitfunktion eingeben oder einen Zellbereich mit Daten angeben.

Anwendung der Funktion NETTOARBEITSTAGE.INTL:

  1. Wählen Sie die gewünschte Zelle für die Ergebnisanzeige aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Funktion einfügen Funktion einfügen auf der oberen Symbolleiste
    oder klicken Sie mit der rechten Maustaste in die gewünschte Zelle und wählen Sie die Option Funktion einfügen aus dem Kontextenü aus
    oder klicken Sie auf das Symbol Funktion auf der Formelleiste.
  3. Wählen Sie die Gruppe Datums- und Uhrzeitfunktionen aus der Liste aus.
  4. Klicken Sie auf die Funktion NETTOARBEITSTAGE.INTL.
  5. Geben Sie die erforderlichen Argumente ein und trennen Sie diese durch Kommas.
  6. Drücken Sie die Eingabetaste.

Das Ergebnis wird in der gewählten Zelle angezeigt.

NETTOARBEITSTAGE.INTL-Funktion

Zur vorherigen Seite übergehen
Try now for free Try and make your decision No need to install anything
to see all the features in action