Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
In der cloud testen
Hilfe-Center
ONLYOFFICE Mail for Docker

ONLYOFFICE E-Mail für Docker von Ihrem Computer entfernen

ONLYOFFICE Mail v1.6 ONLYOFFICE Mail changelog

Version 1.6.57

Release date: 04/25/2019

New features

  • Added permanent Fail2Ban ignoreip section for docker containers and its gateway;
  • Added the possibility to create sieve rules for users inside /var/vmail/sieve/;
  • Added new extension to sieve: sieve_extensions -> editheader;
  • Exposed port 4190 for ManageSieve service;
  • Added the possibility to run an external script from the /var/vmail/external.sh or /app/onlyoffice/MailServer/data/external.sh path;
  • Changed the default FIRST_DOMAIN parameter;
  • Replaced the hard-coded password used for the first mailbox with a random one;
  • Removed old useless descriptions for iRedMail administrator console path;
  • Added backticks to the 'CREATE DATABASE' commands;
  • Added the possibility to send mail messages from alias_domain, alias_address and full alias;
  • Added the imapsync command;
  • Added the new Python scripts allowing to create mailboxes, change password and run imapsync batch in /usr/src/iRedMail/tools/scripts folder inside the onlyoffice-mail-server container;
  • Added the Python PIP manager and installation requirements.

Bug fixes

  • Fixed the bug with mailbox not being removed when using third level domain (issue: wrong domain regex);
  • Fixed the bug with the Cannot load 1024-bit DH parameters from file /etc/pki/tls/dhparams.pem warning;
  • Fixed the bug with the No such file or directory being shown in many cases;
  • Fixed the bug with the ECHO_INFO: command not found warning.

Version 1.6.25

Release date: 07/03/2017

Runtime

  • Updated OpenSSL to the latest version (1.0.2).

Version 1.6.21

Release date: 04/26/2017

Runtime

  • Fixed the issue when the amavisd-new interface could not start without the properly configured IPv6.

Version 1.6.20

Release date: 12/13/2016

Connection Settings

  • Added page to the Settings for the integration of Community Server (Windows version) with Mail Server.

Installation Script

  • Fixed the error shown if the mail domain is not specified, now Mail Server will not be installed if this is the case.

Version 1.6.7

Release date: 06/22/2016

Refactoring

  • Removed version from the iRedMail folder;
  • iRedMail completed with commits from v.0.9.2;
  • Deleted unused packages from iRedMail;
  • Added the SpamAssassin setup with initial bayes_tokens.

Runtime

  • Fixed the incorrect MySQL server name in the config;
  • Fixed the issue with the config section duplication when starting the Docker container;
  • Fixed the issue with sending mail to a group/alias address;
  • Fixed the startup API issue.

Logging

  • Fixed logging during the installation.

Networking

  • Fixed the fail2ban and iptables issue when starting Docker in a network mode;
  • Fixed the issue with Mail Server on an external physical server.

Version 1.6.0

Release date: 03/09/2016

Settings

  • Redesigned Mail Server settings page.

Version 1.5.0

Release date: 04/20/2015

Mail Server

  • Mail Server for Docker first release.

Einleitung

Wenn Sie ONLYOFFICE E-Mail für Docker auf Ihrem Computer ausführen, müssen Sie es möglicherweise in einigen Fällen vollständig von Ihrem Computer entfernen oder einfach das aktuelle Image löschen, wenn eine neue Version veröffentlicht wird. Andernfalls führt Docker den Container aus dem bereits heruntergeladenen Image aus.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie die Docker-Version von ONLYOFFICE E-Mail von Ihrem Computer entfernen.

ONLYOFFICE E-Mail Container entfernen

Zuerst müssen Sie den ONLYOFFICE E-Mail Docker-Container beenden. Dies kann mit dem Docker-Befehl stop erfolgen:

sudo docker stop mailserver
                

Um den beendeten Container zu entfernen, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo docker rm mailserver
                
Sie müssen den Docker-Container von ONLYOFFICE E-Mail mit dem Docker-Befehl --name während der Installation benannt haben. Wenn Sie dies nicht getan haben, weist Docker dem Container selbst einen Namen zu. Dann können die Namen aller im System vorhandenen Container mit dem Befehl gefunden werden:
sudo docker ps -a
                

Sie können alle Docker-Container auch mit dem folgenden Befehl von Ihrem System entfernen:

sudo docker rm -f $(sudo docker ps -aq)
                
Warnung Mit diesem Befehl werden ALLE Container sofort entfernt. Bitte verwenden Sie es nicht, wenn andere Container ausgeführt werden, die Sie nicht entfernen möchten.

ONLYOFFICE E-Mail Image löschen

Nachdem der Container ONLYOFFICE E-Mail gelöscht wurde, können Sie das ONLYOFFICE E-Mail-Image löschen. Sie müssen das Image möglicherweise auch löschen, wenn Sie Ihre ONLYOFFICE E-Mail für Docker-Installation auf eine neue Version aktualisieren möchten. Dies kann mit dem Befehl erfolgen:

sudo docker rmi onlyoffice/mailserver
                

Wenn Sie sicher sind, dass Sie keine anderen Images auf Ihrem System haben oder diese Images nicht mehr benötigen, können Sie alle vorhandenen Docker-Images mit dem einzigen Befehl löschen:

sudo docker rmi -f $(sudo docker images -aq)
                
Warnung Mit diesem Befehl werden ALLE Images sofort gelöscht. Bitte verwenden Sie es nicht, wenn Sie andere Docker-Images haben, die Sie nicht löschen möchten.
Herunterladen Auf Ihrem eigenen Server hosten Verfügbar für
Docker, Windows und Linux
Wer sich dafür interessiert hat,
hat auch das Folgende gelesen:
Schließen