Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
In der cloud testen
Hilfe-Center
ONLYOFFICE Docs Enterprise Edition for Linux

Installieren von ONLYOFFICE Docs Enterprise Edition auf CentOS oder RHEL für die 64-Bit-ARM-Architektur

ONLYOFFICE Docs v7.1 ONLYOFFICE Docs Änderungsprotokoll

Version 7.1.1

Release date: 06/02/2022

Version 7.1.0

Release date: 05/12/2022

Version 7.0.1

Release date: 02/22/2022

Version 7.0.0

Release date: 01/18/2022

Version 6.4.2

Release date: 10/14/2021

Version 6.4.1

Release date: 09/28/2021

Version 6.4.0

Release date: 08/26/2021

Version 6.3.2

Release date: 08/10/2021

Version 6.3.1

Release date: 06/08/2021

Version 6.3.0

Release date: 05/20/2021

Version 6.2.2

Release date: 04/19/2021

Version 6.2.1

Release date: 03/31/2021

Version 6.2.0

Release date: 03/01/2021

Version 6.1.1

Release date: 01/28/2021

Version 6.1.0

Release date: 12/02/2020

Version 6.0.2

Release date: 11/12/2020

Version 6.0.1

Release date: 10/28/2020

Version 6.0.0

Release date: 10/14/2020

Version 5.6.5

Release date: 09/21/2020

Version 5.6.4

Release date: 09/08/2020

Version 5.6.3

Release date: 08/17/2020

Version 5.6.2

Release date: 08/07/2020

Version 5.6.1

Release date: 08/05/2020

Version 5.6.0

Release date: 07/29/2020

Version 5.5.3

Release date: 05/22/2020

Version 5.5.1

Release date: 04/09/2020

Version 5.5.0

Release date: 03/05/2020

Version 5.4.2

Release date: 11/27/2019

Version 5.4.1

Release date: 10/02/2019

Version 5.4.0

Release date: 09/03/2019

Version 5.3.4

Release date: 07/16/2019

Version 5.3.2

Release date: 06/24/2019

Version 5.3.1

Release date: 06/06/2019

Version 5.3.0

Release date: 05/28/2019

Version 5.2.8

Release date: 02/05/2019

Version 5.2.7

Release date: 01/16/2019

Version 5.2.6

Release date: 12/25/2018

Version 5.2.4

Release date: 12/12/2018

Version 5.2.3

Release date: 10/31/2018

Version 5.2.2

Release date: 10/05/2018

Version 5.2.0

Release date: 09/28/2018

Version 5.1.5

Release date: 07/18/2018

Version 5.1.4

Release date: 05/24/2018

Version 5.1.3

Release date: 04/27/2018

Version 5.1.2

Release date: 04/11/2018

Version 5.1.1

Release date: 04/05/2018

Version 5.1.0

Release date: 03/28/2018

Version 5.0.7

Release date: 01/16/2018

Version 5.0.6

Release date: 12/11/2017

Version 5.0.5

Release date: 11/28/2017

Version 5.0.4

Release date: 11/14/2017

Version 5.0.3

Release date: 11/02/2017

Version 5.0.2 SaaS only

Release date: 10/13/2017

Version 5.0.1 SaaS only

Release date: 10/05/2017

Version 5.0.0 SaaS only

Release date: 09/23/2017

Version 4.4.4

Release date: 09/13/2017

Windows-only release

See changelog on GitHub

Version 4.4.3

Release date: 08/14/2017

Version 4.4.2

Release date: 07/24/2017

Version 4.4.1

Release date: 07/05/2017

Version 4.3.6

Release date: 06/14/2017

Version 4.3.5

Release date: 06/05/2017

Version 4.3.4

Release date: 05/16/2017

Version 4.3.3

Release date: 04/28/2017

Version 4.3.2

Release date: 04/17/2017

Version 4.3.1

Release date: 04/06/2017

Version 4.3.0

Release date: 04/03/2017

Version 4.2.11

Release date: 03/13/2017

Version 4.2.10

Release date: 02/20/2017

Version 4.2.9

Release date: 02/14/2017

Version 4.2.8

Release date: 02/06/2017

Version 4.2.7

Release date: 02/01/2017

Version 4.2.5

Release date: 01/16/2017

Version 4.2.4

Release date: 01/09/2017

Version 4.2.3

Release date: 12/23/2016

Version 4.2.2

Release date: 12/21/2016

Version 4.2.1

Release date: 12/06/2016

Version 4.2.0

Release date: 12/01/2016

Version 4.1.8

Release date: 11/03/2016

Version 4.1.7

Release date: 11/01/2016

Version 4.1.6

Release date: 10/26/2016

Version 4.1.5

Release date: 10/13/2016

Version 4.1.4

Release date: 10/07/2016

Version 4.1.3

Release date: 09/28/2016

Version 4.1.2

Release date: 09/22/2016

Version 4.0.3

Release date: 08/04/2016

Version 4.0.2

Release date: 08/03/2016

Einleitung

Ab Version 7.1 kann ONLYOFFICE Docs auf CentOS oder RHEL für die 64-Bit-ARM-Architektur installiert werden.

Enterprise Edition ermöglicht Ihnen die Installation von ONLYOFFICE Docs auf Ihrem lokalen Server und die Integration von Online-Editoren in Ihrer WebanwendungONLYOFFICE-Plattform für Zusammenarbeit oder anderen gängigen Systemen.

ONLYOFFICE Docs ist eine Online-Office-Suite mit Viewern und Editoren für Texte, Kalkulationstabelle und Präsentationen, die vollständig mit den Office Open XML-Formaten .docx, .xlsx, .pptx kompatibel ist und eine gemeinsame Bearbeitung in Echtzeit ermöglicht.

Funktionalität

  • Dokumenteneditor
  • Tabellenkalkulation
  • Präsentationseditor
  • Mobile Web-Viewers
  • Mobile Web-Editoren
  • Gemeinsame Bearbeitung
  • Hieroglyphen-Unterstützung
  • Unterstützung für alle gängigen Formate: DOC, DOCX, TXT, ODT, RTF, ODP, EPUB, ODS, XLS, XLSX, CSV, PPTX, HTML

Sehen Sie sich die detaillierte Liste der Funktionen an, die für ONLYOFFICE Docs Enterprise Edition verfügbar sind.

Durch die Integration mit ONLYOFFICE Groups können Sie:

  • Dateien freigeben;
  • Zugriffsrechte auf Dokumente verwalten;
  • Dokumente auf einer Website einbetten;
  • Dateien anzeigen und bearbeiten, die auf Drive, Box, Dropbox, OneDrive, OwnCloud gespeichert sind und mit ONLYOFFICE verbunden sind.
Wenn Sie ONLYOFFICE Docs zusammen mit ONLYOFFICE Groups verwenden möchten, müssen sie auf zwei verschiedenen Computern installiert werden.

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie ONLYOFFICE Docs Enterprise Edition Linux-Version 7.1 und höher auf CentOS 8 oder RHEL 8 für die 64-Bit-ARM-Architektur installieren.

Systemanforderungen

  • CPU
    64-Bit-ARM-Prozessoren
  • RAM
    2 GB oder mehr
  • Festplatte
    mindestens 40 GB freier Speicherplatz
  • Zusätzliche Anforderungen
    mindestens 4 GB Swap-Speicher
  • OS
    RHEL 8 oder CentOS 8 für arm64
  • Zusätzliche Anforderungen
    • PostgreSQL: Version 9.1 oder höher
    • NGINX: Version 1.3.13 oder höher
    • Redis
    • RabbitMQ

Abhängigkeiten installieren

Installieren der aktuellen NGINX-Paketversion

Um das yum-Repository für RHEL/CentOS einzurichten, erstellen Sie die Datei mit dem Namen /etc/yum.repos.d/nginx.repo mit folgendem Inhalt:

[nginx-stable]
name=nginx stable repo
baseurl=http://nginx.org/packages/centos/$releasever/$basearch/
gpgcheck=1
enabled=1
gpgkey=https://nginx.org/keys/nginx_signing.key
module_hotfixes=true

Entfernen Sie die folgende Datei:

sudo rm /etc/nginx/conf.d/default.conf

Offizielle Anweisung

NGINX installieren:

sudo yum install nginx

Bearbeiten Sie danach die NGINX-Konfigurationsdatei /etc/nginx/nginx.conf so, dass sie wie folgt aussieht:

user                  nginx;
worker_processes      1;
error_log             /var/log/nginx/error.log warn;
pid                   /var/run/nginx.pid;
events {
  worker_connections  1024;
}
http {
  include             /etc/nginx/mime.types;
  default_type        application/octet-stream;
  log_format          main  '$remote_addr - $remote_user [$time_local] "$request" '
                            '$status $body_bytes_sent "$http_referer" '
                            '"$http_user_agent" "$http_x_forwarded_for"';
  access_log          /var/log/nginx/access.log  main;
  sendfile            on;
  #tcp_nopush         on;
  keepalive_timeout   65;
  #gzip               on;
  include             /etc/nginx/conf.d/*.conf;
}
EPEL-Repository installieren
sudo yum install epel-release
Installation und Konfiguration von PostgreSQL

Installieren Sie die PostgreSQL-Version, die in Ihrer Version von CentOS enthalten ist:

sudo yum install postgresql postgresql-server
Wenn Sie eine andere PostgreSQL-Version aus dem PostgreSQL-Repository installieren möchten, lesen Sie bitte die offizielle PostgreSQL-Dokumentation für weitere Einzelheiten dazu.

Initialisieren Sie die PostgreSQL-Datenbank

sudo service postgresql initdb 
sudo chkconfig postgresql on

Aktivieren Sie die Authentifizierungsmethode „trust“ für IPv4- und IPv6-Localhost

Öffnen Sie die Datei /var/lib/pgsql/data/pg_hba.conf in einem Texteditor.

Suchen Sie die Zeichenfolge host all all 127.0.0.1/32 ident und ersetzen Sie sie durch die folgende:

host    all             all             127.0.0.1/32            trust

Suchen Sie dann die Zeichenfolge host all all ::1/128 ident und ersetzen Sie sie durch die folgende:

host    all             all             ::1/128                 trust

Speichern Sie die Änderungen.

Starten Sie den PostgreSQL-Dienst neu:

sudo service postgresql restart

Erstellen Sie die PostgreSQL-Datenbank und den Benutzer:

Sie können einen beliebigen Benutzernamen und ein beliebiges Kennwort angeben.

Führen Sie zuerst den Befehl

cd /tmp

aus, um die Warnung could not change directory to "/root" zu verhindern, wenn von root ausgeführt werden. Dann müssen die Datenbank und der Benutzer angelegt werden:

sudo -u postgres psql -c "CREATE DATABASE onlyoffice;"
sudo -u postgres psql -c "CREATE USER onlyoffice WITH password 'onlyoffice';"
sudo -u postgres psql -c "GRANT ALL privileges ON DATABASE onlyoffice TO onlyoffice;"
Redis installieren
sudo yum install redis

Starten Sie den Redis-Dienst und aktivieren Sie Start beim Booten:

sudo service redis start
sudo systemctl enable redis
RabbitMQ installieren

Installieren Sie Erlang:

sudo yum install erlang

Erstellen Sie die Datei /etc/yum.repos.d/rabbitmq-server.repo mit folgendem Inhalt:

[rabbitmq_server]
name=rabbitmq_server
baseurl=https://packagecloud.io/rabbitmq/rabbitmq-server/el/8/$basearch
repo_gpgcheck=1
gpgcheck=0
enabled=1
# PackageCloud's repository key and RabbitMQ package signing key
gpgkey=https://packagecloud.io/rabbitmq/rabbitmq-server/gpgkey
       https://github.com/rabbitmq/signing-keys/releases/download/2.0/rabbitmq-release-signing-key.asc
sslverify=1
sslcacert=/etc/pki/tls/certs/ca-bundle.crt
metadata_expire=300

Installieren Sie rabbitmq-server:

sudo yum install rabbitmq-server-3.8.12

Starten Sie den Rabbitmq-Dienst und aktivieren Sie Start beim Booten:

sudo service rabbitmq-server start
sudo systemctl enable rabbitmq-server
mscorefonts installieren

Installieren Sie die Pakete cabextract und xorg-x11-font-utils:

sudo yum install cabextract xorg-x11-font-utils

Für CentOS 7.8(2003) ist außerdem fontconfig erforderlich:

sudo yum install fontconfig

Installieren Sie das msttcore-Fontspaket:

sudo rpm -i https://deac-ams.dl.sourceforge.net/project/mscorefonts2/rpms/msttcore-fonts-installer-2.6-1.noarch.rpm

ONLYOFFICE Docs installieren

Hinzufügen des ONLYOFFICE Docs-Repositorys

Fügen Sie das yum ONLYOFFICE Docs-Repository mit dem folgenden Befehl hinzu:

sudo yum install https://download.onlyoffice.com/repo/centos/main/noarch/onlyoffice-repo.noarch.rpm
ONLYOFFICE Docs installieren

Führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo yum install onlyoffice-documentserver
sudo yum install onlyoffice-documentserver-ee
sudo yum install onlyoffice-documentserver-de

Führen Sie abhängige Dienste aus und aktivieren Sie deren Start beim Booten:

sudo service supervisord start
sudo systemctl enable supervisord
sudo service nginx start
sudo systemctl enable nginx

Danach wird ONLYOFFICE Docs als Prozess ausgeführt. Das Paket wird wie jedes andere RPM-Paket aktualisiert.

Ändern des standardmäßigen ONLYOFFICE Docs-Ports

Standardmäßig überwacht ONLYOFFICE Docs die eingehenden Verbindungen über Port 80. Ab Version 4.3 können Sie den Port für ONLYOFFICE Docs ändern, wenn Sie ihn anstelle des Standardports verwenden möchten.

Wenn Sie den Standardport ändern, stellen Sie sicher, dass er für eingehende/ausgehende Verbindungen geöffnet ist. Sehen Sie sich die vollständige Liste der von ONLYOFFICE Docs verwendeten Ports an.

Dazu müssen Sie die Umgebungsvariable DS_PORT bearbeiten, indem Sie den Befehl ausführen:

export DS_PORT=<PORT_NUMBER>

Bitte schreiben Sie die Portnummer anstelle von <PORT_NUMBER> in den obigen Befehl.

Warnung Wenn Sie das ONLYOFFICE Docs-Protokoll auf HTTPS ändern möchten, ändern Sie den Port nicht auf 443, sondern verwenden Sie diese Anweisung statt.

Danach können Sie mit der Konfiguration von ONLYOFFICE Docs fortfahren.

Konfigurieren von ONLYOFFICE-Docs

Konfigurationsskript ausführen

Führen Sie das Skript documentserver-configure.sh aus:

bash documentserver-configure.sh

Sie werden aufgefordert, die Verbindungsparameter für PostgreSQL, Redis und RabbitMQ anzugeben. Verwenden Sie die folgenden Daten:

Für PostgreSQL:

  • Host: localhost
  • Datenbank: onlyoffice
  • Benutzer: onlyoffice
  • Passwort: onlyoffice

Für Redis:

  • Host: localhost

Für RabbitMQ:

  • Host: localhost
  • Benutzer: guest
  • Passwort: guest
Firewall-Ausnahme hinzufügen
sudo firewall-cmd --zone=public --add-port=80/tcp --permanent
sudo firewall-cmd --reload
SELinux deaktivieren veraltet seit v.5.0

Öffnen Sie die Datei /etc/selinux/config mit einem beliebigen Texteditor, ersetzen Sie die Zeichenfolge SELINUX=enforcing oder SELINUX=permissive durch SELINUX=disabled ein und speichern Sie die Änderungen.

Starten Sie Ihren Server neu, damit die Änderungen aktualisiert werden.

Starten von ONLYOFFICE Docs in einem Browser

Sobald die Konfiguration abgeschlossen ist, können Sie http://localhost in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben, um die ONLYOFFICE Docs Willkommensseite zu öffnen, auf der Sie weitere Anweisungen finden, wie Sie Dokumentbeispiele aktivieren oder Online-Editoren mithilfe der bereitgestellten API in Ihre Webanwendung integrieren.

Um ONLYOFFICE Docs mit ONLYOFFICE Groups zu verbinden, lesen Sie bitte diese Anleitung.

Registrieren Ihrer Developer EditionEnterprise Edition-Version

Wenn Sie die Developer EditionEnterprise Edition gekauft und die Datei license.lic erhalten haben, können Sie sie zu Ihrer Installation hinzufügen, um die Vollversion der Software zu erhalten.

Wenn Sie ein Red Hat-basierter Linux-Distributionsbenutzer sind, wird die Datei license.lic im folgenden Ordner abgelegt:

/var/www/onlyoffice/Data/license.lic

Danach wird Ihre Version der Developer EditionEnterprise Edition registriert und mit vollem Funktionsumfang ausgestattet.

Herunterladen Auf Ihrem eigenen Server hosten Verfügbar für
Docker, Windows und Linux
Wer sich dafür interessiert hat,
hat auch das Folgende gelesen:
Schließen