Artikel zum Thema:
Schließen
Changelog
Schließen
Hilfe-Center
Image einer virtuellen Maschine von Enterprise Edition

Ausführen des Images einer virtuellen Maschine von Enterprise Edition mit VMware

Einführung

Enterprise Edition ist eine kostenpflichtige Version des kollaborativen Systems, das entwickelt wurde, um Dokumente, Projekte, Kundenbeziehung und E-Mail-Korrespondenz zu verwalten, alles an einem Ort.

Enterprise Edition ist als das Image einer virtuellen Maschine ausgeliefert, das mit der meisten gängigen Software für Verwaltung der virtuellen Maschine kompatibel ist. Die Verwendung des Image einer virtuellen Maschine ist einfach und erfordert keine zusätzliche Einrichtung, als das Image bereits konfiguriert ist und gründlich getestet wurde, mit Ausnahme der Fehler, die bei der Installation und Konfiguration auftreten könnten.

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie führt man das Image einer virtuellen Maschine von Enterprise Edition mit VMware-Virtualisierungssoftware aus.

Systemanforderungen

  • CPU
    Dual-Core 2 GHz oder besser
  • RAM
    6 GB oder höher
  • Festplatte
    mindestens 40 GB verfügbarer Platz
  • Zusätzlichen Anforderungen
    • VMware: VMware vSphere Hypervisor und VMware vSphere Client Version 5.0 oder höher

Sie können VMware vSphere Hypervisor auf der offiziellen Website des Programms an der Download-Seite herunterladen und installieren und es auf Ihren Server installieren. Danach müss VMware vSphere Client die Verwaltungsschnittstelle der virtuellen Maschine zugreifen. Alle weitere Aktionen werden über VMware vSphere Client durchgeführt.

Wie erhält man Enterprise Edition Image

Zuerst müssen Sie Enterprise Edition Image-Datei herunterladen. Sie können das auf unserer Download-SeiteDownload-Seite machen. Sobald der Ladung abgeschlossen ist, entpacken Sie die Datei in den Speicherort auf Ihrem Computer oder Server, wo sie gespeichert und von VMware zugegriffen wird.

Wie erstellt man neue virtuelle Maschine

Führen Sie jetzt VMware vSphere-Client, verbinden mit Ihrer VMware vSphere Hypervisor-Server-Maschine. Das Assistentsfenster Create New Virtual Machine wird geöffnet, in dem Sie die folgende Werte setzen können.

  1. Configuration: Option Custom, um die heruntergeladene virtuelle Maschine-Image-Datei zu wählen. Klicken Sie Next wenn fertig.
  2. Name and Location: geben Sie einen beliebigen Namen, um Ihre virtuelle Maschine der Enterprise Edition von anderen unterscheiden mögen, wenn Sie irgendeine (zB. Enterprise Edition) haben. Klicken Sie Next wenn fertig.
  3. Storage: wählen Sie den verfügbaren Speicherplatz für Ihre Dateien der virtuellen Maschine. Klicken Sie Next wenn fertig.
  4. Virtual Machine Version: wählen Sie die Version der virtuellen Maschine, die mit Enterprise Edition verwendet soll. Version 8 oder höher muss gewählt werden. Klicken Sie Next wenn fertig.
  5. Guest Operating System: wählen Sie die Option Linux und wählen Sie Ubuntu Linux (64-Bit) aus der Dropdown-Liste. Klicken Sie Next wenn fertig.
  6. CPUs: wählen Sie mindestens 2 virtuellen Sockets und die verfügbare Anzahl der Kerne, die mit jedem Socket in Abhängigkeit von der verwendeten Hardware verwendet wird. Klicken Sie Next wenn fertig.
  7. Memory: mindestens 4 GB, obwohl 6 GB ist der empfohlene Wert. Klicken Sie Next wenn fertig.
  8. Network: verwenden Sie die Liste der verfügbaren Netzwerkadapter auswählen, um einen für Verwendung zu wählen. Jede neue virtuelle Maschine enthält einen Netzwerkadapter, und Sie können den Adapter konfigurieren, um ein verfügbares virtuelles Netzwerk für die Kommunikation mit anderen Computer zu nutzen. Sehen Sie die Schritte unten, um zu erfahren, wie konfiguriert man ordnungsgemäß die Adaptereinstellungen für die virtuelle Maschine der Enterprise Edition, um sie von außen zugänglich sein kann. Klicken Sie Next wenn fertig.
  9. SCSI Controller: wählen Sie einer der Controller, die in der Liste verfügbar sind. Klicken Sie Next wenn fertig.
  10. Select a Disk: wählen Sie Use an existing virtual disk. Klicken Sie Next wenn fertig.
  11. Select Existing Disk: klicken Sie auf die Taste Browse rechts vom Festplatte-Dateinamensfeld. Im geöffneten Fenster Browse Datastores suchen Sie die heruntergeladene und entpackte Datei mit Installation der Enterprise Edition, wählen Sie sie und klicken Sie auf die Taste OK. Klicken Sie Next wenn fertig.
  12. Advanced Options: wählen Sie IDE (0: 0) aus der Dropdown-Liste Virtual Device Node. Klicken Sie Next wenn fertig.
  13. Ready to Complete: überprüfen Sie alle vorherige Schritte, um die Installation zu beenden oder zurück nach einige von ihnen zu kommen die gewählte Einstellungen zu korrigieren.

Danach klicken Sie Finish.

Ausführen von Enterprise Edition zum ersten Mal

Um virtuellen Maschine der Enterprise Edition zu starten, wählen Sie sie in der Liste der verfügbaren Maschinen und klicken Sie auf die Taste Start in der Symbolleiste oben. Die Maschine wird gestartet und wie ein gemeinsames Ubuntu Linux Betriebssystem geladen.

Erstmaliger Lauf bittet Sie um die Zugangsdaten des Betriebssystem Ubuntu Linux. Die Folgenden verwendet werden:

  1. Login: onlyoffice
  2. Passwort: onlyoffice

Sie werden aufgefordert, das Passwort bei der ersten Anmeldung zu ändern. Nach der erfolgreichen Anmeldung alle für die Enterprise Edition Start erforderliche Dienste automatisch gestartet werden. Sie können überprüfen, ob alles in Ordnung ist, beim Start eines verfügbaren Browser und Eingabe der IP-Adresse der Maschine im lokalen Netzwerk in die Adresszeile (bitte benutzen Sie weder localhost noch Netzwerk-Adresse 127.0.0.1 für die Maschine, auf der die Server-Version von Enterprise Edition installiert ist, sondern verwenden Sie ihre IP-Asresse im lokalen Netzwerk). Der Enterprise Edition Willkommensbildschirm wird angezeigt, der bedeutet, dass alles in Ordnung ist.

Wie erstellt man Enterprise Edition als zugänglich von außen

Um Enterprise Edition verfügbar von außen (einschließlich anderen Computer über das Netzwerk oder über das Internet) zu machen, müssen Sie den Adapter, der für die virtuelle Maschine der Enterprise Edition verwendet, als Brücke, nicht als NAT, einsetzen. Das ist in der Regel standardmäßig mit VMware gemacht wurde, aber Sie sollen sicherstellen, dass das auf solche Weise konfiguriert wurde. Wenden Sie sich bitte an Vmware-Webseite, wenn Sie irgendwelche Probleme mit dem Einrichten virtueller Adapter haben.

Sobald dies erledigt ist, starten Sie die virtuelle Maschine, melden Sie an und folgen Sie zu Ubuntu Netzwerkeinstellungen, und setzen Sie die erforderliche Parameter für den Server entweder mit dem lokalen Netzwerk verbunden werden oder über das Internet zugänglich zu sein. Lesen Sie unseren Artikel oder Ubuntu offizielle Dokumentation für weitere Information darüber, wie das gemacht werden kann.

Running virtual machine image using VMware
Schließen
Download Host on your own server Available for Docker,
Windows, Linux and virtual machines
Wer sich dafür interessiert hat,
hat auch das Folgende gelesen:
Schließen